0761 3 64 89
Erreichbarkeit:
Mo, Di, Mi 8:00-13:00
und 16:00-18:00 Uhr
Do 8:00-13:00 und
16:00-19:00 Uhr
Fr 8:00-12:00 Uhr

Praxissprechzeiten:
Mo - Mi 08:00-13:00
und 14:00-18:00 Uhr
Do 08:00-13:00 und
14:00-19:00 Uhr
Fr 08:00-12:00 Uhr

Terminanfragen
online stellen

≪ zurück

Herz-Ultraschall (Echokardiographie)

Die Ultraschalluntersuchung des Herzens ist ein etabliertes diagnostisches Verfahren zum Erkennen von Herzmuskel- und Herzklappenerkrankungen bei

  • ausgeprägter und neu aufgetretener Leistungsminderung,
  • Atemnot,
  • unklaren Schmerzen des Brustkorbes,
  • Herzrhythmusstörungen
  • langjährigem Bluthochdruck und
  • zur Abschätzung des Risikoprofils vor operativen Eingriffen.

Besonders kommt diese Untersuchung zur Anwendung, um die Größe und Pumpkraft des Herzmuskels, sowie die Funktion und Beschaffenheit der Herzklappen zu beurteilen.

Dabei erlaubt die 2D- und M-Mode-Echokardiographie die anatomische Darstellung kardialer Strukturen. Mittels der Doppler- und Farbdoppler-Echokardiographie werden Veränderungen am Blutfluss (z. B. bei Verengung einer Herzklappe) erfasst.

Die Untersuchung erfolgt in Rücken-, bzw. Linksseitenlage auf einer speziellen Liege bei freiem Oberkörper und dauert ca. 10 – 15 Minuten. Beim Aufsetzen des Ultraschallkopfes kann ein Druckgefühl entstehen; schmerzhaft ist die Untersuchung in der Regel nicht. Falls doch ein Druckschmerz auftritt, sagen Sie es bitte sofort!

Besondere Vorkehrungen, wie z. B. Nüchternheit, sind nicht zu treffen. Ebenso können Sie danach Ihrer alltäglichen Beschäftigung uneingeschränkt nachgehen.

Zur Auswertung und Dokumentation erfolgt eine repräsentative Speicherung der Echobefunde auf dem Server der Praxis. Die Befunde werden stets mit Ihnen besprochen. Für eine gute Qualitätssicherung werden stichprobenartig Befunde anonymisiert einem Kollegen der Kassenärztlichen Vereinigung zur Mitbeurteilung vorgelegt.